Kontakt  |  Hilfe  |  Werbung  |  Banner  |  Impressum  |  AGB 
Golfer-Registrierung|Golfclub-Registrierung|Business-Registrierung 

   Community

     Golfer
     Clubs & Anlagen
     Golfgruppen
     Forum
     SAP Golfgruppen

   Marktplatz

     Kleinanzeigen
       > Schläger
       > Bekleidung
       > Sonstiges
     Fachliteratur
       > Fachbücher
       > Zeitschriften
     Merchandising

   Service

     Empfehlung
     Newsletter
     Termine
     Gesundheit
     Golf & Reisen
     Golfverbände
     News-Archiv
© 2005 Golfer.de
Alle Rechte vorbehalten.

HOEY: ERSTSIEG AUF DER EUROPEAN TOUR MIT TITLEIST

Titleist-Markenbotschafter Michael Hoey verbuchte seinen ersten Sieg auf der European Tour bei den Estoril Open de Portugal in einem Kopf-an-Kopf-Stechen gegen Gonzalo Fernandez-Castaño. Hoey schoss eine beeindruckende 66 in der Schlussrunde (5 unter Par) und beendete das Turnier mit insgesamt 7 Schlägen unter Par (277), bevor er mit Fernandez-Castaño ins Stechen ging, um schließlich am dritten Extra-Loch das Turnier endgültig für sich zu entscheiden. Dies ist Hoeys vierter Sieg als Profi und sein erster auf Europas bedeutendster Golfbühne. Er folgt damit den jungen Titleist-Spielern Rory McIlroy und Estanislao Goya, die ebenfalls in den vergangenen Wochen ihre ersten Siege auf der “Race to Dubai“ einfahren konnten.

Auf dem Weg zu seinem ersten Tour-Sieg vertraute der frühere British Amateur Champion Hoey auf die Leistung des legendären Pro V1x. Bälle der Pro-V1-Familie waren die meistgespielten des Turniers in Portugal. 95 Teilnehmer (63% des Feldes) hatten sich für Titleist entschieden (26 Teilnehmer hatte der nächste Mitbewerber).

Darüber hinaus in Hoeys Bag:
Eisen: Geschmiedete ZB
Wedges: Vokey Design Spin Milled (Gapwedge, Sandwedge, Lobwedge)
Putter: Scotty Cameron Studio Select Newport 2.

Auf der US PGA Tour war Titleist meistgespielter Ball der Shell Houston Open mit einem Anteil von 67% des Teilnehmerfeldes (96 Spieler). 20 Spieler hatten sich für den nächsten Mitbewerber entschieden. Auf der Anzeigentafel standen am Ende 7 Titleist-Ballspieler unter den Top 10 – wieder einmal hatten die Besten auf Titleist gesetzt, den Golfball Nr. 1. Die Mehrzahl der Spieler in Texas hatte auch Titleist-Eisen und Titleist-Wedges in der Hand, und lochte mit Puttern von Scotty Cameron ein - Titleist belegte in den genannten Kategorien die Spitzenposition.

Beim ersten Damen-Major des Jahres, der Kraft Nabisco Championship 2009, setzte sich Titleist-Ballspielerin Brittany Lincicome durch und schob sich mit einem Eagle auf dem Schlussloch an die Spitze des Feldes. Ihre 69 in der Schlussrunde, 9 unter Par insgesamt (279), verhalf ihr mit einem Schlag Vorsprung zu ihrem ersten Major-Titel. Auch beim Kraft Nabisco war Titleist meistgespielter Ball mit 64 Spielerinnen (66% des Feldes). Den nächsten Mitbewerber spielten 17 Teilnehmerinnen.

Auf der Nationwide Tour gewann Titleist-Botschafter Michael Sim überlegen mit sechs Schlägen Vorsprung beim Stonebrae Classic. Im Wettbewerb um seinen zweiten Karriere-Titel vertraute er komplett auf die Leistung von Titleist-Ausrüstung. Titleist war der meistgespielte Ball auf der Nationwide Tour, da 92 Spieler mit einem Titleist aufteeten. Für den nächsten Mitbewerber entschieden sich 19 Spieler.

Weitere Siege für Titleist erspielten TaeKyu Lee und Trevor Fisher, beides Titleist-Ballspieler. Sie gewannen in Korea und South Africa. Insgesamt verzeichnet Titleist bereits 39 Siege auf den weltweiten Touren (verglichen mit 9 des nächsten Mitbewerbers). Auch in Korea und Südafrika war Titleist der meistgespielte Ball – die Vormachtstellung von Pro V1 und Pro V1x auf den weltweiten Profi-Touren ist ungebrochen.

Der Jungfernsieg von Michael Hoey und die anhaltenden Erfolge des Pro V1 und des Pro V1x auf den weltweiten Touren bestätigen einmal mehr: Die Elite entscheidet sich für die unübertroffene Leistung von Titleist.

<<<< >>>> [1]

Datum:08.04.2009
Quelle:Acushnet GmbH
ID:1510

 

zurück

  Login für Mitglieder
  Benutzername:
  
  Passwort:
  
  Passwort vergessen?