Kontakt  |  Hilfe  |  Werbung  |  Banner  |  Impressum  |  AGB 
Golfer-Registrierung|Golfclub-Registrierung|Business-Registrierung 

   Community

     Golfer
     Clubs & Anlagen
     Golfgruppen
     Forum
     SAP Golfgruppen

   Marktplatz

     Kleinanzeigen
       > Schläger
       > Bekleidung
       > Sonstiges
     Fachliteratur
       > Fachbücher
       > Zeitschriften
     Merchandising

   Service

     Empfehlung
     Newsletter
     Termine
     Gesundheit
     Golf & Reisen
     Golfverbände
     News-Archiv
© 2005 Golfer.de
Alle Rechte vorbehalten.

AGB

1. Gegenstand
2. Pflichten der Nutzer
3. Verbotene Artikel im Marktplatz
4. Kündigung 
5. Haftung
6. Freistellung
7. Datenschutz
8. Urheber- und Kennzeichenrecht
9. Mediadaten
10. Schlussbestimmungen

 


Präambel


Mit der Anmeldung als Nutzer bei golfer.de akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden "AGB" genannt). Vertragspartner ist Saiguna Media, Paul-Hindemith-Ring 40a, 76669 Bad Schönborn, im Folgenden als "golfer.de" bezeichnet, (vertreten durch die Inhaberin Monika Stammer). Die AGB betreffen die Website www.golfer.de sowie alle dazugehörigen Subdomains und Aliases.


Diese AGB bestimmen die Grundsätze für die Nutzung der Websites, enthalten Regelungen zum Datenschutz einschließlich einer Einwilligung zur Datenspeicherung und gelten auch für den Fall einer Nutzung oder teilweisen Nutzung von anderen Websites, die den Zugang zu golfer.de vollständig oder ausschnittsweise ermöglichen. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Beantragung der Mitgliedschaft gültigen AGB.


Das Angebot richtet sich an Personen, die die Website von golfer.de für private Zwecke oder zur Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit nutzen. golfer.de distanziert sich von Inhalten der Nutzerprofile.
 


 

1. Gegenstand

1.1 golfer.de bietet registrierten Nutzern (im folgenden "Nutzer" genannt) verschiedene Plattformen:

(a) eine unentgeltliche Kontaktplattform für Privatpersonen (im folgenden „Privat-Mitglied“ genannt)

(b) kostenpflichtige Datenbanken für gewerbliche Nutzer (im folgenden „Business-Mitglied“ genannt)

(c) einen unentgeltlichen Informationsservice für alle registrierten und unregistrierten Nutzer (im folgenden „Service“ genannt)

(d) einen virtuellen Marktplatz, der Privat-Mitgliedern und Gewerbe treibenden Business-Mitgliedern zu den nachfolgenden Bedingungen den An- und Verkauf von Waren und Dienstleistungen ermöglicht.

(e) eine unentgeltliche Golfclub-Datenbank für Golfclubs und Golfanlagenbetreiber (im folgenden "Golfanlagen" genannt)

Einzelheiten zu den Entgelten und Bedingungen finden Sie hier im Bereich Business-Mitgliedschaft. Es gilt insoweit die jeweils gültige Preisliste. Ein Entgelt entsteht nur mit der Registrierung als Business-Mitglied. Die Entgelte für die Business-Mitgliedschaft sind sofort zur Zahlung fällig und können per Lastschrifteinzug oder Überweisung geleistet werden. Bei Antragstellung muß sich der Antragsteller für einen der genannten Zahlungswege verbindlich entscheiden. Kosten im Zusammenhang mit der Entgeltleistung, insbesondere auch Kosten mit der Rückgabe von Lastschriften oder vergleichbare Gebühren trägt das Business-Mitglied.
golfer.de schickt seinen Business-Mitgliedern Rechnungen an deren E-Mail-Adressen.

1.2 Jegliche Nutzung, ausserhalb der vorgesehenen Möglichkeiten der golfer.de-Websites, bedarf der vorherigen Genehmigung durch golfer.de.

1.3 golfer.de stellt die von Nutzern bereitgestellten Informationen den anderen Nutzern zur Verfügung, solange die Informationen nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB verstoßen. golfer.de ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte ohne Vorankündigung von der Website zu entfernen.

1.4 Für den Inhalt des Service-Angebots übernimmt golfer.de keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

1.5 golfer.de behält sich vor, die Plattformen jederzeit inhaltlich, vom Aufbau und vom Umfang zu ändern, zu erweitern, einzuschränken oder einzustellen. Der Nutzer erkennt an, dass eine zu 100 % Verfügbarkeit technisch generell nicht zu gewährleisten ist, golfer.de behält sich vor, aus Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsgründen die Dienstleistungen kurzzeitig auszusetzen oder zu beschränken.

1.6 golfer.de hat das jederzeitige Recht, Nutzer zu sperren oder die Nutzung an bestimmte Voraussetzungen zu knüpfen. Eine Sperrung oder Beschränkung von Nutzern kommt insbesondere in Betracht, wenn ein Nutzer gegen geltendes Recht oder diese AGB verstößt, wenn golfer.de ein berechtigtes Interesse an der Sperrung hat, insbesondere dann, wenn der Nutzer in seinen Daten falsche Angaben gemacht hat oder aufrecht erhält, Rechte Dritter verletzt, Leistungen des golfer.de missbraucht oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt. Berechtigte Interessen des Nutzers werden im Zusammenhang mit einer Sperrung berücksichtigt.

1.7 Im Zusammenhang mit der Kommunikation der Nutzer und eventueller Geschäftsabschlüsse ist golfer.de nicht unmittelbar beteiligt und wird nicht Vertragspartner. Auch die Erfüllung von geschlossenen Verträgen erfolgt ausschließlich zwischen den Nutzern. golfer.de bietet lediglich eine Plattform, um Nutzer zusammenzuführen und stellt nur die technische Vorrichtung bereit, die generell eine Kontaktaufnahme ermöglicht. golfer.de haftet demzufolge nicht, falls innerhalb der Vertragsdauer kein Kontakt zustande kommt.

1.8 Als Diensteanbieter im Sinne des Teledienstgesetzes speichert golfer.de fremde Informationen zum Zwecke der Veröffentlichung und stellt lediglich die technischen Voraussetzungen zur Übermittlung von Informationen in Form von Anzeigen zur Verfügung.

1.9 Der Kleinanzeigenmarkt von golfer.de ist eine Handelsplattform, auf der von den angemeldeten Mitgliedern Waren und Leistungen aller Art angeboten, vertrieben und erworben werden können, sofern deren Angebot, Vertrieb oder Erwerb nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB verstößt. In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass die eingestellten Anzeigen nicht redaktionell geprüft werden.
golfer.de ist sehr daran interessiert, einen sauberen Kleinanzeigenmarkt zu führen. Daher bitten wir die User dieser Webseite um aktive Mitarbeit in Form von Informationsbeschaffung, falls Verstöße gegen geltendes Recht beobachtet werden, um solche Anzeigen umgehend zu löschen und gegebenenfalls rechtliche Schritte gegen den Verantwortlichen einleiten zu können.

1.10 Das Inserieren im golfer.de-Kleinanzeigenmarkt ist für Privat-Mitglieder unentgeltlich. Es können eine unbegrenzte Anzahl von privaten Anzeigen aufgegeben werden. Nicht akzeptiert werden Kleinanzeigen mit gleichem Textinhalt, Spendenaufrufe und Kreditgesuche.

1.11 Gewerbliche Inserate von Business-Mitgliedern im golfer.de-Kleinanzeigenmarkt sind kostenpflichtig. Die Anzeige sollte das Produkt oder die Dienstleistung genau beschreiben. Mehrfachanzeigen mit dem gleichen Textinhalt werden nicht akzeptiert.

1.12 Verantwortlich für den Inhalt der Anzeigen ist ausschließlich der Inserent. golfer.de ist weder zur Prüfung der Rechtmäßigkeit der gespeicherten Anzeigen in Bezug auf den Inhalt noch bezüglich der Aufmachung verpflichtet.

1.13 Der Nutzer hat sich über die von golfer.de betriebene Website zu registrieren. Mit der Anmeldung kommt zwischen dem Nutzer und golfer.de ein Nutzungsvertrag auf Basis dieser AGB zustande, wenn golfer.de die Registrierung nicht sofort ablehnt. Der Nutzer gewährleistet, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer ist verpflichtet, Änderungen der Nutzerdaten unverzüglich zu berichtigen. Es besteht kein Anspruch auf Registrierung. golfer.de behält sich vor, die Zulassung jederzeit fristlos zu widerrufen, insbesondere wegen falscher Angaben bei der Anmeldung und Missbrauch der Plattform.

1.14 Bei der Anmeldung wählt der Nutzer ein Passwort. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten. golfer.de wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und wird den Nutzer zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen.

1.15 Der Nutzer ist im Fall der Beendigung dieses Nutzungsverhältnisses, gleich aus welchem Rechtsgrund, verpflichtet, bis zum Zeitpunkt der Kündigung entstandene Entgelte zu zahlen. Bereits gezahlte Beiträge werden nicht zurückerstattet.

1.16 Dem Nutzer ist bekannt, dass die golfer.de Datenbank im Internet nicht nur unter der Domain www.golfer.de, sondern auch als Zusatzangebot auf den Web-Seiten der Kooperationspartner, die im Rahmen einer Zusammenarbeit mit golfer.de ihren eigenen Online-Auftritt durch die golfer.de -Website ergänzen, zur Verfügung steht.

1.17 Die Authentifizierung von Internetbenutzern ist schwierig. golfer.de garantiert nicht dafür, dass jeder Nutzer auch wirklich die- oder derjenige ist, die/der die betreffende Person vorgibt zu sein. Jeder Nutzer hat sich gegebenenfalls selbst von der Identität des anderen Nutzers zu überzeugen.
 




2. Pflichten der Nutzer

2.1. Die Nutzer sind verpflichtet:

2.1.1. ausschließlich der Wahrheit entsprechende Angaben in ihren Profilen und Ihrer Kommunikation mit anderen Nutzern zu machen;

2.1.2 als Business-Mitglied mit ihrem Firmennamen als Benutzernamen aufzutreten, da eine gewerbliche Inanspruchnahme der Plattform unter Nutzung eines Pseudonyms oder anonym nicht zumutbar ist;

2.1.3. untereinander die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns walten zu lassen;

2.1.4. keine rechtswidrigen oder die Rechte Dritter verletzende Inhalte zu veröffentlichen;

2.1.5. erlangte Informationen in Form von Anfragen, Ausschreibungen, Angeboten oder erlangte Daten ausschließlich für die Abwicklung eigener Geschäfte oder eigene Zwecke zu benutzen; insbesondere ist eine weitere Verwertung, Weiterverarbeitung, die Gewährung von Zugang oder eine Weitergabe nicht erlaubt;

2.1.6 niemanden mit Kommunikationsversuchen zu belästigen. Es liegt im Verantwortungsbereich der Nutzer, darauf zu achten, dass der Umgang mit anderen Nutzern in vollem Umfang dem geltenden Gesetz entspricht und nicht gegen geltendes Recht verstößt;

2.1.7 keine Kettenbriefe zu verwenden;

2.1.8 die Verwendung von Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der golfer.de-Website, sowie das Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren (Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen ) oder Verbreiten von generierten Inhalten ist dem Nutzer strikt untersagt. Der Nutzer hat eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der golfer.de -Infrastruktur zu vermeiden.

2.2. Die Nutzer sind im vollem Umfang für die Informationen verantwortlich, die sie auf golfer.de veröffentlichen, z.B. im eigenen Profil oder durch Forumseinträge auf anderen Webseiten und nehmen zur Kenntnis, dass die eingetragenen Informationen im Rahmen der Plattformen anderen Mitgliedern zur Verfügung stehen.

2.3 Für den golfer.de-Kleinanzeigenmarkt hat der Verkäufer sein Angebot richtig und vollständig zu beschreiben. Bei gebrauchten Waren übernimmt er eine „Funktionsgarantie", ansonsten gelten die gesetzlich normierten Gewährleistungsvorschriften. Eine Ausnahme hiervon gilt lediglich, wenn der Verkäufer in seiner Produktbeschreibung ausdrücklich auf bestehende Mängel hingewiesen hat.

2.3.1 Der Verkäufer hat eventuell zusätzlich anfallende Mehrwertsteuer oder sonstige Preisbestandteile anzugeben.

2.3.2 Weitergehende Informationspflichten des Verkäufers gegenüber Verbrauchern, die sich aus dem Fernabsatzgesetz, dem Verbraucherkreditgesetz oder anderen gesetzlichen Bestimmungen ergeben, bleiben unberührt.

2.3.3 Der Verkäufer ist berechtigt, lediglich eine inhaltlich identische Anzeige/Angebot aufzugeben. Ein Verstoß kann die Entfernung der inhaltlich identischen Anzeigen nach sich ziehen.

2.3.4 golfer.de behält sich vor, die angebotenen Artikel einer anderen als der vom Anbieter ausgewählten Angebotskategorie zuzuordnen.

2.3.5 Nach erfolgreichem Vertragsabschluss ist die Anzeige aus dem golfer.de-Kleinanzeigenmarkt vom Verkäufer unverzüglich zu entfernen.
 




3. Verbotene Artikel im Marktplatz

Im Marktplatz von golfer.de ist es verboten, Artikel anzubieten, deren Angebot, Verkauf oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen. Insbesondere und exemplarisch dürfen folgende Artikel weder beschrieben noch angeboten werden:

3.1 Artikel, deren Bewerbung, Angebot oder Vertrieb Urheber- und Leistungsschutzrechte, gewerbliche Schutzrechte (z.B. Marken, Patente, Gebrauchs- und Geschmacksmuster) sowie sonstige Rechte (z.B. das Recht am eigenen Bild, Namens- und Persönlichkeitsrechte) verletzen.

3.2 Propagandaartikel und Artikel mit Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

3.3 pornografische und jugendgefährdende Artikel

3.4 Waffen im Sinne des Waffengesetzes, insbesondere Schuss-, Hieb- und Stichwaffen jeglicher Art sowie Munition jeglicher Art

3.5 radioaktive Stoffe, Gift- und Explosivstoffe sowie sonstige gesundheitsgefährdende Chemikalien

3.6 lebende Tiere, Produkte und Präparate geschützter Tierarten sowie geschützte Pflanzen und deren Präparate

3.7 menschliche Organe

3.8 Wertpapiere (insbesondere Aktien), Geldmarkt- oder Finanzinstrumente, Kredite, Darlehen und Finanzierungshilfen, es sei denn, diese werden von Kreditinstituten mit Sitz oder Niederlassung im Inland angeboten

3.9 Schuldscheine und gerichtliche Titel sowie andere Forderungen aus Rechtsgeschäften zum Zwecke des Inkasso

3.10 Gutscheine, die für jedermann kostenlos erhältlich sind

3.11 Artikel, deren Besitz zwar rechtmäßig ist, deren Verwendung aber verboten ist

3.12 Drogen

3.13 Arzneimittel

3.14 Medizinprodukte, soweit deren Verkauf nach den gesetzlichen Regelungen untersagt ist

golfer.de behält sich vor, Angebote zu löschen, die gegen geltendes Recht oder diese AGB verstoßen.
 




4. Kündigung

Beide Parteien haben jederzeit das Recht, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Nutzerseitig erfolgt die Kündigung online wirksam durch Betätigung des Buttons "Business-Mitgliedschaft kündigen" innerhalb der Rubrik "Business-Mitgliedschaft". Sie kann auch schriftlich per E-Mail (unter Angabe des Login-Namens und des Passworts) bewirkt werden. In diesem Fall ist die Kündigung an support@golfer.de zu richten. Nach Beendigung des Vertrages werden auf Wunsch sämtliche Daten des Kunden von golfer.de gelöscht. golfer.de teilt eine Kündigung schriftlich per E-Mail mit. Die Interessen des Nutzers werden im Fall der Kündigung berücksichtigt.
 




5. Haftung

5.1. golfer.de übernimmt keine Gewährleistung für die von ihren Nutzern eingegebenen Informationen oder getätigten Aussagen. golfer.de haftet nicht für die Pflichtverletzung eines Nutzers gegenüber einem anderen Nutzer aufgrund zwischen diesen geschlossenen Verträgen. golfer.de übernimmt unter keinen Umständen irgendwelche Haftung gegenüber Nutzern für direkte oder indirekte Schäden oder Nachteile, die sich aus der Benutzung des golfer.de Service ergeben.

5.2 Haftungsansprüche gegen golfer.de, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens golfer.de kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

5.3. Sollte golfer.de nach den gesetzlichen Vorschriften haften, gilt Folgendes:

5.3.1. Bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haftet golfer.de bei jedem schuldhaften Handeln;

5.3.2. Für sonstige Pflichtverletzungen durch golfer.de oder ihre Erfüllungsgehilfen haftet golfer.de für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für einfache Fahrlässigkeit auch bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten;

5.3.3. Im Falle einer lediglich fahrlässigen Pflichtverletzung durch golfer.de oder ihre Erfüllungsgehilfen ist die Haftung von golfer.de auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

5.3.4. golfer.de haftet nicht für entgangenen Gewinn oder Einsparungen, Schäden aus Ansprüchen Dritter und sonstige mittelbare und unmittelbare Folgeschäden. Die Haftung für den Verlust aufgezeichneter Daten ist auf solche Schäden beschränkt, die auch bei einer ordnungsgemäßen, regelmäßigen Datensicherung aufgetreten wären.

5.3.5. Bei geringfügigen Pflichtverletzungen ist jegliche Haftung von golfer.de ausgeschlossen.

5.4 Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von golfer.de liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem golfer.de von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

5.4.1 golfer.de hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich golfer.de ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von golfer.de eingerichteten Datenbanken, Gästebüchern, Diskussionsforen, Adressverzeichnissen und Mailinglisten.

5.4.2 Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotenen Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
 




6. Freistellung

Der Nutzer stellt golfer.de von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte wegen des Verhaltens des Nutzers gegenüber golfer.de geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte, einschließlich der Kosten für die notwendige Rechtsverteidigung, Gerichts- und gesetzliche Anwaltskosten.
 




7. Datenschutz

7.1. golfer.de weist die Nutzer darauf hin, dass golfer.de vom Nutzer gemachten Angaben in maschinenlesbarer Form sowie für Zwecke, die sich aus dem Vertragsverhältnis ergeben, maschinell verarbeitet. Die Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen des Vertragszweckes.

golfer.de betont ausdrücklich, dass sämtliche datenschutzrechtlichen Vorschriften streng beachtet werden, insbesondere in Hinblick auf Datenweitergabe an Dritte.

7.2 golfer.de bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, anderen Nutzern seine persönlichen Kommunikationsdaten in Teilen oder vollständig zu übermitteln bzw. die Einsicht in die Daten zu widerrufen. Die Übermittlung dieser Kontaktdaten geschieht auf eigene Gefahr.

7.3 Mit Zustimmung zu diesen AGB erklärt der Nutzer gleichzeitig:

Ich willige ein,

a.) dass golfer.de meine personenbezogenen Daten erhebt und für die Begründung, Durchführung und Abwicklung meines Nutzungsverhältnisses mit golfer.de verarbeitet und nutzt. Personenbezogene Daten sind Bestandsdaten, wie beispielsweise Name und Adresse sowie Nutzungsdaten wie beispielsweise Nutzername, Kennwort und IP-Adresse.

b.) dass golfer.de die vom Nutzer selbst eingegebenen unterschiedlichen Daten anderen Nutzern zur Geschäftsanbahnung zur Verfügung stellt. Welche Daten zur Verfügung gestellt werden, bestimmt der Nutzer bei der Registrierung. Die Bereitstellung der Daten kann vom Nutzer jederzeit im Bereich Mein Profil gestoppt werden.

c.) dass golfer.de meine personenbezogenen Daten für golfer.de-Marketing-Maßnahmen wie z.B. zur Versendung von E-Mails mit allgemeinen Informationen oder werbendem Charakter (Newsletter) verarbeitet und nutzt. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich jederzeit die Möglichkeit habe, diese Informationen abzubestellen; und zwar unter Bereich Mein Profil / Einstellungen. Ich bin damit einverstanden, dass golfer.de meine personenbezogenen Daten auch verarbeitet und nutzt, um mir auf persönliche Interessen zugeschnittene Kontakte zu präsentieren. Der auf persönliche Interessen zugeschnittenen Verwendung kann ich in Mein Profil / Einstellungen widersprechen.

d.) dass golfer.de, soweit es im Einzelfall erforderlich ist, bei Vorliegen zu dokumentierender tatsächlicher Anhaltspunkte, die Bestands- und Nutzungsdaten erheben, verarbeiten und nutzen darf, die zum Aufdecken sowie Unterbinden von in betrügerischer Absicht eingestellten Informationen und sonstiger rechtswidriger oder vertragswidriger Inanspruchnahme der Leistungen von golfer.de erforderlich sind.

e.) dass golfer.de außerdem, soweit dies erforderlich ist, meine personenbezogenen Daten zur Wahrung überwiegender Interessen an der Aufklärung eines Missbrauchs des golfer.de-Marktplatzes und zur Rechtsverfolgung über das Ende des Nutzungsverhältnisses hinaus verarbeiten, nutzen und an Strafverfolgungsbehörden sowie in ihren Rechten verletzte Dritte übermitteln darf, wenn zu dokumentierende tatsächliche Anhaltspunkte für einen solchen Missbrauch der golfer.de-Plattform, insbesondere durch Einstellung rechtswidriger Angebote, vorliegen.

f.) und erkenne als Business-Nutzer an, dass eine Inanspruchnahme der Plattform unter Nutzung eines Pseudonyms oder anonym nicht zumutbar ist, und der Zweck der Plattform dadurch nicht erreicht werden könnte, trotzdem möchte ich Nutzer werden.

Diese Einwilligung ist auf jeder Seite der golfer.de-Website unter dem Link AGB gespeichert und kann jederzeit über per E-Mail an support@golfer.de schriftlich unter Angabe des Usernamen und Passwort widerrufen werden.
 




8. Urheber- und Kennzeichenrecht

8.1 golfer.de ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

8.2 Alle innerhalb des Internetangebotes von golfer.de genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

8.3 Das Copyright für veröffentlichte, von golfer.de selbst erstellte Objekte bleibt allein bei golfer.de. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von golfer.de nicht gestattet.
 




9. Werbeauftrag

9.1. „Werbeauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Einschaltung einer oder mehrerer Werbemittel eines Werbetreibenden.

Für den Werbeauftrag gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Preisliste, die einen Vertragsbestandteil bildet. Die Gültigkeit etwaiger allgemeiner Geschäftsbedingungen des Auftraggebers oder sonstiger Interessenten ist, soweit sie mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht übereinstimmen, ausdrücklich ausgeschlossen. Diese allgemeinen Geschäftbedingungen finden auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen mit dem Auftraggeber Anwendung, ohne dass ihre erneute Einbeziehung erforderlich ist.

9.2 Werbemittel - Ein Werbemittel kann aus einem oder mehreren der genannten Elemente bestehen: Aus einem Bild oder Text, aus Tonfolgen und bewegten Bildern, aus Code, aus einer sensitiven Fläche, die bei Anklicken die Verbindung mittels einer vom Auftraggeber genannten Online-Adresse zu weiteren Daten herstellt, die im Bereich des Auftraggebers liegen. Werbemittel, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als solche erkennbar sind, werden als Werbung deutlich kenntlich gemacht.

9.3 Vertragsabschluß - Der Vertrag kommt zustande durch
a) eine schriftliche oder durch E-Mail erfolgende Bestätigung des Auftrags oder
b) die online erfolgende Verbreitung der Werbung.
Vertragspartner der Werbepartner ist SAIGUNA MEDIA.
Mündliche oder fernmündliche Bestätigungen sind rechtlich nicht verbindlich.
Soweit Werbeagenturen Aufträge erteilen, kommt der Vertrag mit der Werbeagentur zustande, vorbehaltlich anderer Vereinbarungen.

9.4 Minderleistung & Nachlasserstattung - Wird ein Auftrag aus einem Umstand nicht erfüllt, den SAIGUNA MEDIA nicht zu vertreten hat, so hat SAIGUNA MEDIA, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, einen bestehenden Unterschiedsbetrag zwischen den in Auftrag gegebenen und den tatsächlich geschalteten Werbemitteln dem Auftraggeber zu erstatten.

Ein Umstand ist von SAIGUNA MEDIA insbesondere dann nicht zu vertreten, wenn er auf Gesetzeseinführungen oder -änderungen, Einführungen oder Änderungen von behördlichen Bestimmungen oder vergleichbaren nachträglichen Einführungen oder Änderungen von Vorschriften beruht.

9.5 Platzierungsangaben - Hat der Auftraggeber keinen Platzierungswunsch für das Werbemittel geäußert, ist die schriftliche Bestätigung mit dem im Auftrag angegebenen Umfang maßgeblich. Die Platzierung des Werbemittels wird vom Auftraggeber und SAIGUNA MEDIA einvernehmlich vorgenommen. Ist dieses nicht herstellbar, entscheidet SAIGUNA MEDIA nach billigem Ermessen unter größtmöglicher Berücksichtigung der Interessen des Auftraggebers. Für die Platzierung von Werbemitteln kommen ausschließlich die Formate in Frage, die in der jeweils gültigen Preisliste ausgewiesen sind.

9.6 Datenanlieferung - Der Auftraggeber ist verantwortlich für die vollständige Anlieferung einwandfreier, geeigneter Werbemittel bis spätestens drei Werktage vor Schaltungsbeginn. Etwaige Abweichungen sind mit SAIGUNA MEDIA unverzüglich schriftlich oder per E-Mail abzustimmen. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Vorlagen fordert SAIGUNA MEDIA Ersatz an. Das Vorstehende gilt sinngemäß auch für die vom Auftraggeber genannten Online-Adressen, auf die das Werbemittel verweisen soll. Bei nicht ordnungsgemäßer, insbesondere verspäteter Anlieferung oder nachträglicher Änderung wird keine Gewähr für die vereinbarte Verbreitung des Werbemittels übernommen.

Die Pflicht Saiguna Media zur Aufbewahrung endet drei Monate nach der letztmaligen Verbreitung des Werbemittels.

Erfolgt die Abwicklung des Werbeauftrages durch die Einbindung eines Agenturservers steht der Vertrag unter dem Vorbehalt der technischen Abnahme (technische Prüfung und Freigabe) durch SAIGUNA MEDIA. Der Auftraggeber verpflichtet sich in diesem Fall, die zu schaltenden Werbemittel SAIGUNA MEDIA spätestens 24 Stunden vor Schaltung zur Überprüfung vorzulegen.

9.7 Ablehnungsbefugnis - SAIGUNA MEDIA besitzt das Recht, jederzeit Werbeaufträge abzulehnen oder bereits geschaltete Kampagnen abzubrechen. Im letzteren Fall erhält der Auftraggeber für den noch nicht erbrachten Teil der Kampagne die vereinbarten Honorare zurückerstattet.

9.8 Rechtegewährleistung - Der Auftraggeber gewährleistet und sicher zu, dass er alle zur Platzierung des Werbemittels erforderlichen Rechte besitzt. Der Auftraggeber stellt SAIGUNA MEDIA von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung wettbewerbsrechtlicher, strafrechtlicher, urheberrechtlicher und sonstiger gesetzlicher Bestimmungen diesem entstehen können. Die Freistellung erstreckt sich auch auf die bei der notwendigen Rechteverteidigung gegenüber Dritten entstehenden Kosten. Der Auftraggeber ist verpflichtet, SAIGUNA MEDIA nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechteverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen, soweit dies dem Auftraggeber ohne die Verletzung eigener Verpflichtungen gegenüber Dritten und bei Wahrung eigener Geheimhaltungsinteressen möglich ist.

9.9 Gewährleistung von SAIGUNA MEDIA -SAIGUNA MEDIA gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe des Werbemittels. Dem Auftraggeber ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen.

Ein Fehler in der Darstellung der Werbemittel liegt insbesondere nicht vor, wenn er hervorgerufen wird

• durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoft- und/oder Hardware (z.B. Browser) oder
• durch die Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber oder
• durch Rechnerausfall bei Internet-Providern oder Online-Diensten oder
• durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf so genannten Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nicht kommerzieller Provider und Online-Dienste oder
• durch einen Ausfall des AdServers, der nicht länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der vertraglich vereinbarten Schaltung andauert.

Bei ungenügender Wiedergabequalität des Werbemittels hat der Auftraggeber Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzwerbung, jedoch nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck des Werbemittels beeinträchtigt wurde. Lässt SAIGUNA MEDIA eine ihm hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzwerbung erneut von ungenügender Wiedergabequalität, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückzug des Auftrags.

9.10 Mängelrüge - Bei beiderseitigen Handelsgeschäften hat der Auftraggeber das eingeschaltete Werbemittel unverzüglich nach der ersten Schaltung zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich zu rügen. Die Rügefrist bei derartigen Handelsgeschäften beginnt bei offenen Mängeln mit der Einschaltung des Werbemittels, bei verdeckten Mängeln mit ihrer Entdeckung. Unterlässt der Auftraggeber die Mängelrüge, so gilt die Einschaltung des Werbemittels als genehmigt.

9.11 Haftung - Eine Haftung von SAIGUNA MEDIA sowie seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen auf Schadensersatz, insbesondere wegen Verzugs, Nichterfüllung, Schlechterfüllung oder unerlaubter Handlung besteht nur bei der Verletzung von Kardinalpflichten, auf deren Erfüllung der Auftraggeber in besonderem Maße vertrauen darf. Der Haftungsausschluss gilt nicht für die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit oder für eine Haftung wegen zugesicherter Eigenschaften. Soweit Kardinalpflichten in dem vorgenannten Sinne fahrlässig verletzt werden, haftet SAIGUNA MEDIA höchstens bis zur Höhe des Preises des Werbemittels. Gegenüber Kaufleuten ist in jedem Fall die Haftung für grobe und leichte Fahrlässigkeit, bei Erfüllungsgehilfen, die nicht gesetzliche Vertreter oder leitende Angestellte sind, auch für Vorsatz, auf den üblicherweise und typischerweise in derartigen Fällen voraussehbaren und vom Auftraggeber nicht beherrschbaren Schaden begrenzt. 9.12 Preisliste - Eine Änderung der Tarife bleibt vorbehalten. Es gilt die im Zeitpunkt der Auftragerteilung im Internet veröffentlichte Preisliste. Für von SAIGUNA MEDIA bestätigte Aufträge sind Preisänderungen allerdings nur wirksam, wenn sie von SAIGUNA MEDIA mindestens einen Monat vor Veröffentlichung des Werbemittels angekündigt werden. Im Falle einer Preiserhöhung steht dem Auftraggeber ein Rücktrittsrecht zu. Das Rücktrittsrecht muss innerhalb von fünf Werktagen nach Erhalt der Mitteilung über die Preiserhöhung ausgeübt werden. Nachlässe bestimmen sich nach der jeweils gültigen Preisliste. Werbeagenturen und sonstige Werbemittler sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit den Werbungstreibenden an die Preislisten von SAIGUNA MEDIA zu halten.

9.13 Sponsorship-Bedingungen - Beispielseiten (Screenshots) oder Auszüge sind für Demonstrationszwecke (Muster). Wir behalten uns Änderungen beim Site Design und der Sponsor Integration vor. Die endgültige Ausführung eines Sponsorships basiert auf einer gegenseitigen Vereinbarung von SAIGUNA MEDIA und Sponsor.

Aufgrund der integrativen Art von Sponsorships benötigen wir nach Erhalt eines technisch lauffähigen und akzeptablen Motivs mindestens 5 Werktage zur Integration. Die Kündigungsfrist beträgt in der Regel 4 Wochen, wenn keine andere Vereinbarung hierzu getroffen wurde. Die Kündigung Bedarf einer Abstimmung mit SAIGUNA MEDIA. Soweit nicht anders vereinbart hat der Sponsor kein Recht auf Verlängerung nach Vertragsablauf. Sponsorships können nur nach Verfügbarkeit gebucht werden. Zwischenverkauf und Ablehnung durch SAIGUNA MEDIA vorbehalten.

9.14 Zahlungsverzug - Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen und Einziehungskosten berechnet. SAIGUNA MEDIA kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrags bis zur Zahlung zurückstellen und für die restliche Schaltung Vorauszahlung verlangen.

Begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers berechtigen SAIGUNA MEDIA, auch während der Laufzeit des Vertrages, das Erscheinen weiterer Werbemittel ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offen stehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen oder die Geltendmachung eines Zurückhaltungsrechtes ist nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers nicht bestritten werden oder rechtskräftig festgestellt sind.

9.15 Erfüllungsort / Gerichtsstand - Erfüllungsort ist der Firmensitz von SAIGUNA MEDIA. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz von SAIGUNA MEDIA. Soweit Ansprüche von SAIGUNA MEDIA nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nichtkaufleuten nach deren Wohnsitz.

Ist der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Auftraggebers, auch bei Nichtkaufleuten, im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt und hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz von SAIGUNA MEDIA vereinbart.

Die Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt nicht die Wirksamkeit des restlichen Vertrages. Eine unwirksame Klausel ist durch ergänzende Auslegung nach Möglichkeit durch eine Regelung zu ersetzen, die deren Zweck möglichst nahe kommt.

Soweit nicht anders vereinbart ist auch auf Vertragsverhältnisse mit ausländischen Auftraggebern deutsches Recht anwendbar.





10. Schlussbestimmungen

10.1. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

10.2 golfer.de behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. golfer.de wird dem Nutzer in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

10.3 golfer.de ist berechtigt, nach Ankündigung per E-Mail innerhalb von 4 Wochen seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der Nutzer berechtigt, den Nutzungsvertrag nach Mitteilung der Übertragung per E-Mail an buchhaltung@golfer.de zu kündigen.

10.4 Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit golfer.de abzuschließenden Nutzungsvertrags übermittelt werden, müssen in Schriftform oder per E-Mail erfolgen. Die E-Mail-Adresse von golfer.de lautet support@golfer.de. Die postalische Anschrift von golfer.de ist SAIGUNA MEDIA, Paul-Hindemith-Ring 40a, 76669 Bad Schönborn. Die postalische Anschrift sowie die E-Mail-Adresse eines Nutzers sind diejenigen, die als aktuelle Kontaktdaten im Nutzerkonto des Nutzers von diesem angegeben wurden.

golfer.de behält sich vor, die oben genannte eigene E-Mail-Adresse nach eigenem Ermessen zu ändern. In diesem Fall informiert golfer.de den Nutzer über die Änderung der E-Mail-Adresse.

10.5. Sollten einzelne Bestimmungen von Verträgen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, eine dadurch entstehende Lücke durch eine wirksame Regelung auszufüllen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung und des Vertrages möglichst nahe kommt.

10.6 Erfüllungsort ist der Sitz von golfer.de. Sofern es sich bei dem Mitglied um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts handelt, ist Bad Schönborn ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsvertrag und diesen AGB entstehenden Streitigkeiten.

Soweit der Nutzer Unternehmer ist, unterliegt der Nutzungsvertrag einschließlich dieser AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des Internationalen Privatrechts. Soweit der Nutzer Verbraucher ist, unterliegen der Nutzungsvertrag und die AGB dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, soweit dem keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen.


Bad Schönborn, den 01. August 2005




 
  Login für Mitglieder
  Benutzername:
  
  Passwort:
  
  Passwort vergessen?
                            
MITGLIED WERDEN
Sie sind noch kein Mitglied in der kostenlosen Community von golfer.de?
Jetzt registrieren und Vorteile nutzen!
EMPFEHLUNG
Laden sie ihre Golfpartner zu golfer.de ein und organisieren sie ihre Golfrunden zukünftig über golfer.de!
FREUNDE EINLADEN